Bereits vor 2 Jahren konnte die Schulfamilie ihren offiziellen Experimentiertag durchführen – Die Miniphönomenta! Hier wurden 52 Stationen im offiziellen Rahmen in der Schule ausgestellt. Viele Eltern erklärten sich damals bereit Stationen nachzubauen, die für weitere Experimentiertage genutzt werden.

Um einen reibungslosen und funktionierenden Ablauf für zukünftige Miniphänomentatage zu gewährleisten, waren die „Mainborussen“ aktiv. Der BVB-Fanclub mit Vorsitzenden Leander Becker sichtete und prüfte 23 nachgebaute Stationen auf ihre Funktionsfähigkeit. Ersatzteile waren ebenso in diesem Sponsorenpaket enthalten wie die zahlreichen Arbeitsstunden der Fanclubmitglieder.

Heute wurden die Stationen aus dem Lager geräumt und im Schulgebäude platziert. Die Schulfamilie bedankt sich recht herzlich bei den aktiven „Mainborussen“. Dank Euch kann am Freitag einen weiterer Experimentierttag stattfinden.