Gleich an zwei Leseprojekten der Stiftung Lesen aus Mainz nahmen im Mai 2014 die vierten Klassen teil: Zum Welttag des Buches holten wir uns bei einer Wanderung nach Alzenau in der Buchhandlung „Das Buch“ mit der ganzen Klasse eine spannende Kriminalgeschichte ab: „Die Krokodilbande in geheimer Mission“ – ganz umsonst! Diese wurde ausführlich im Unterricht behandelt und bereits bei der Pause am Brunnen in Alzenau gemeinsam „angelesen“.

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag erhalten über 750.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“.

Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Mit dem Welttagsbuch soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen vermittelt werden.

Ebenfalls von der Stiftung Lesen angeboten wird das Projekt „Zeitschriften in die Schulen“, an dem ebenfalls die vierten Klassen teilnahmen. Zeitschriften reizen durch ihre bildstarke, abwechslungsreiche Gestaltung auf eine unterhaltsame und ansprechende Weise zum Lesen. Sie können durch kurze und altersgerecht formulierte Texte auch Kinder mit sprachlichen Schwierigkeiten besonders nachhaltig zum Lesen motivieren.

Ganz verschiedene Titel wurden daher von der Stiftung Lesen für jede teilnehmende Klasse zur Verfügung gestellt, die wir auf einen großen Tisch im Klassenzimmer ausgelegt hatten. Diese konnten sich die Kinder in freien Lesephasen oder auch zur Differenzierung – wenn sie mit anderen Aufgaben eher fertig waren- an ihren Platz holen und dann später wieder zurücklegen. So wurden auch kurze Freiräume gezielt zum Lesen genutzt.