Auch in diesem Jahr beteiligten sich unsere Viertklässler an der mittlerweile 10. Unterfränkischen Mathematikmeisterschaft. Am Dienstag, den 17. Oktober erprobten an fast allen Grundschulen in Unterfranken Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen ihr Können an z. T. ungewohnten mathematischen Aufgabenstellungen. Da war Knobeln und „ums Eck denken“ gefragt.

An der Grundschule Karlstein wurden sehr erfreuliche Ergebnisse erzielt. Einige Schüler hatten sieben oder mehr der zehn Aufgabe richtig gelöst, so dass bei der Ermittlung der Reihenfolge der Gewinner z. T. die Bearbeitungszeit zu Hilfe genommen werden musste. Alle teilnehmenden Schüler erhielten bei der Siegerehrung ein kleines Geschenk der örtlichen VR-Bank als Sponsor der Meisterschaft.

Und das sind unsere Schulsiegerin und unser Schulsieger der 10. Unterfränkischen Mathematikmeisterschaft 2017:

Leonie Knerr und Maximilian Kießler

Beide haben sich als Schulsieger für die 2. Runde der Mathematikmeisterschaft am 15. November in Aschaffenburg qualifiziert. Dort messen sie sich dann mit den anderen Schulsiegern aus dem Landkreis und der Stadt Aschaffenburg. Wir drücken Ihnen die Daumen und vielleicht schaffen sie ja mit ein bisschen Glück den Sprung zur Endausscheidung im Dezember in Würzburg!

 

Kategorien: 2017/2018Aktuelles