Am Dienstag, dem 23.10.2012, fuhr die Klasse 2b bei diesiger Witterung in den LBV-Garten nach Kleinostheim.

Das Wetter spielte eher eine untergeordnete Rolle als die Kinder zwischen Streuobstwiesen und Hecken Spannendes rund um das Thema „Hecke“ hörten. Sich mit verbundenen Augen zu Sträuchern führen zu lassen und diese mit einem Augen-Blick zu „fotografieren“ war nur eine Herausforderung an diesem Vormittag.

Die bereits gut vorbereiteten Kinder scheuten keine Fragen und stellten ihr Erlerntes bei Spielen mit dem Partner unter Beweis. Nach einem kleinen Imbiss erfuhren die Kinder etwas über Vögel. Sie lernten die Sträucher kennen, an denen der Neuntöter seine Beute aufspießt und bekamen erklärt, warum die Hecke einen Schutzraum für Vögel bietet.

Um den Bewegungsdrang der Kinder zu stillen, wurden ausgewählte „Greifvögel der Klasse 2b“ nun zum Fangen der fliegenden Heckenbewohner aufgefordert. Schutzraum bot nur das Berühren der Hecke. Entfernte man sich, gingen die „Raubvögel“ wieder auf Beutefang. Zum Schluss durften die Kinder dann noch einmal richtig hinein in die Hecke. Es war ein schöner Ausflug, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Vielen Dank, liebes LBV-Team.

Kategorien: 2012/2013Aktuelles