Grundschule                          
Karlstein am Main              

 

       Home

     Schule       Schüler      Personal       Eltern      Termine

     Archiv

     
Projekte

Vorschule

Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012

Jahrgang 2011

Jahrgang 2010

AG' s

Links

 

 

Jahrgangsübergreifende Projekte 2016/2017
ööööösfafjööööööö
FAKDJAKDJFALDJKFAKL
ööööösfafjööööööö
Jahrgangsübergreifende Projekte 2015/2016
öööööösfafjööööööö
Unser Schulfest
ööööööösfafjööööööö

02.07.2016./ Wie jedes Jahr fand auch heuer unser traditionelles Schulfest am ersten Samstag im Juli statt. Diesmal hatte Petrus jedoch kein Erbarmen mit uns und so musste kurzerhand umdisponiert werden. Erstmalig seit Jahren wurden Tische und Bänke im Schulgebäude platziert und Aufführungen in der Turnhalle vorgeführt. Dies alles tat der guten Laune jedoch keinen Abbruch. Auch in diesem Jahr bereiteten unsere Eltern ein vielseitiges Büffet und Kuchenangebot aus eigener Herstellung.

Mit einer großen Ausstellung der Projektwoche „Natur“, luden die Lehrkräfte zum Anschauen der Pinnwände ein.

Die Schulfamilie bedankt sich bei allen Gästen, Eltern und Familie Pfannmüller für die großartige Unterstützung an unserem gemeinsamen Schulfest. /ab

Ein Blick auf´s Fest

ööööööösfafjööööööösfafjööööööööööööö
DSKFAJDSHFLKASJDLFKAJSLK
ööööööösfafjööööööö
Schulhaus nimmt Farbe an
ööööööösfafjööööööö
25.06.2016./ In einer Wochenendaktion gestalteten die Fans des BVB "Mainborussen"  erneut eine Wand des Schulhauses.
Farbenfroh und professionell schmückt das Gemälde nun die Wand des hinteren Schultracks.  
Mit staunenden Blicken erfreuten sich heute die Grundschüler an der bunten Mauer.
Vielen herzlichen Dank von der Schulfamilie an alle Mainborussen. /ab
ööööööösfafjööööööö
DASFDAFADSFKLJADSLKFJALKDSF
ööööööösfafjööööööö
Naturfotografen unterwegs
ööööööösfafjööööööö
16.06.2016./ Die Naturfotografen gingen in Wald und Schulhof bei Sonne und Regen auf Suche nach schönen Motiven. So manch einem Fotograf wurde erst mit Blick durch die Digicam richtig bewusst, wie wunderbar die Natur doch ist. Der Satz "ohhh, sieht das toll aus!" oder "guck mal, wie schön!" fiel jedenfalls sehr häufig. Nach den Makroaufnahmen (vgl. Originalbild einer Schülerin) durften die Kinder gegenseitig Portraits anfertigen und suchten am Donnerstag im Wald nach ungewöhnlichen Motiven.
Dabei begegneten uns Baby Kröten und ungewöhnliche Nacktschnecken.
Die Ergebnisse der Naturfotografen werden am Schulfest ausgestellt. /ks
öööööööösfafjööööööö
DASFLAJKDSFLKAJDSLKFJLADSKFJÖLAKS
öööööööösfafjööööööö
Start der Projektwoche Natur
öööööööösfafjööööööö

13.06.2016./ Ab heute sind alle Kinder in jahrgangsübergreifenden Projektgruppen untergebracht. Zu erkunden gibt es eine Woche lang allerlei Wissenswertes rund um die Natur.

So plante Renate Schütze heute mit ihrer Wassergruppe einen Ausflug an den Main, um Wasserproben zu sammeln. Die erste Probe wurde direkt in der Regentonne des Hausmeisters entnommen. Auf dem Weg zum Mainufer löffelten die Kinder ein Glas Pfützenwasser.

Nun endlich gelangten sie ans Ufer, um auch dort die Mainprobe zu entnehmen. Ein kleines Picknick in der Mainbucht konnte nur im Stehen zu sich genommen werden, denn passend zum Thema wurde es auch von oben etwas feucht. Zum Nachtisch gab es für alle ein Eis, natürlich aus Wasser.

Langsam marschierte die Projektgruppe am Mainweg entlang und entnahmen auch gleich noch eine Probe aus dem Pool, der im Garten einer Anwohnerin stand. Dies Wasser roch etwas chemisch. Mit all ihren Wasserproben kehrten sie dann ins Schulhaus zurück. /ab

öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
ADSFDSLAFJKDLSKFJKDJLSFKLD
öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
Happy Birthday Herr Pfannmüller
sfafjöööööööööööösfafjöö

21.04.2016./ Die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Es ist 09:20 Uhr und alle Schüler und Lehrer versammeln sich auf dem Pausenhof im Halbkreis. Vor ihnen ein Stuhl mit roten Laken. Der Karlsthron? Zumindest heute wird er von dem „Herzstück“ der Schule besetzt!

Karl Pfannmüller, unser Hausmeister, wird heute 60 Jahre alt.

Ihm fehlten die Worte, als Gesänge der Schulfamilie im Pausenhof ertönten. Auch die Kleinsten gratulierten ihm persönlich. Mit ergreifenden Worten übergab Rektor Erich Olbrich dem Hausmeister ein Kuvert und bedankte sich mit den besten Wünschen.

Von allen Eltern der Schule übergab den Elternbeirat eine kleine Auszeit in Form eines Gutscheins.

Lieber Karl Pfannmüller, wir wünschen weiterhin alles Gute, Gesundheit und noch viel Freude in unserem Schulhaus./ ab

sfafjöööööööööööösfafjöö
ADSFDSFADSFKAJDSFKLJALDSK
öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
Kinder und Medien; Infoabend in der Aula
öösfafjöööööööööööösfsfafjöööööööööööösfafjööafjöööööööööö

02.03.2016/ Gastgeber war an diesem Abend neben Rektor Erich Olbrich der Elternbeirat. Er lud alle Schülereltern in die Aula ein, um sich von dem Medienfachberater Lambert Zumbrägel zum Thema "Spielkonsolen, Tablets, Smartphones und Co im Kindesalter" zu informieren.

Ein Referent, der weiß von was er spricht. Mit einem kleinen Zeitsprung in sein Kindesalter veranschaulichte er, wie schnell die Entwicklung unserer multimedialen Welt ist. Schon bald wird die Schreibschrift durch die Tastatur ersetzt. Finnland ist hier bereits Vorreiter.

Informativ und mit einigen lustigen Anekdoten war es für die rund 80 Zuhörer, darunter auch viele Lehrkräfte, ein lohnender und kurzweiliger Abend.

Abschließend fasste Erich Olbrich die drei wichtigsten Punkte zusammen

  • Erziehung ist anstrengend, besonders, wenn es um die Konsequenz von Regeln geht.
  • Kinder sollen mit Technik umgehen - wir lernen von ihnen.
  • Eltern müssen der sichere Hafen sein! Vertrauen ist das Wichtigste. Strafen dagegen, sollten vermieden werden ./ab 

Der Vortrag kann unter www.jugend-unterfranken.de /Medienarbeit/ Vorträge, Links heruntergeladen werden.    



öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
DSFLAKDJFLKADSJFLKAJDSFLKJA
öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
Infoabend zur Bildung einer weiteren Bläserklasse
öösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
24.02.2016./ Mit Stolz kann Rektor Erich Olbrich auf bereits zwei Bläserklassen in der Schule zurückblicken.

Heute kamen Markus Huth und Stefan Trageser (Karlsteiner Musikvereine), um interessierte Eltern der zweiten Jahrgangsstufe über die Möglichkeit einer  Bläserklasse zu informieren.

"Es geht schon etwas lockerer von der Hand", so  Markus Huth, der im dritten Jahr den Einstieg in die Präsentation bot. Folgend erläuterte Stefan Trageser die Rahmenbedingungen und die Erfahrungswerte.

Den kompletten Vortrag gibts hier.

Mit unserer Bläserklassenleiterin Christine Heim haben wir nicht nur eine erfahrene Orchesterleitung, auch jemanden, der mit Begeisterung die Dynamik in dieser Gruppe teilt. /ab

Die Instrumente eines Klassenorchesters im Überblick, hier
ööösfafjöööööööööööösfafjöööööööööö
kjadsflkJFKLAJDSFLKADLKFJ
ööösfafjööööööööööö
Lesepausen in dieser Jahreszeit heiß begehrt
ööööööösfafjööööööööööö
30.10.2015./ Besonders um diese Jahreszeit wenn es draußen oft nass und regnerisch ist, sind die Lesepausen heiß begehrt,
Vorlesebereitschaft ist bei uns gefragt und erfreut die Kinder der ganzen Jahrgangsstufen. Montags bis donnerstags in der großen  Pause von 09:30 - 09:50 Uhr wird im Raum unterhalb der Aula vorgelesen. Wer kleinen und großen Zuhörern gerne lustige Geschichten, Ratekrimis oder Sachtexte vorlesen möchte, ist bei uns herzlich Willkommen.
Gerne nehmen unsere Lesepaten
Monika Scherer Tel. 06188-91 41 84
Silvia Pollierer Tel. 06188-99 53 72
Sabrina Sartoris Tel. 06188-99 46 69
noch weitere Leseeltern und Großeltern in ihrem Leseteam auf. /ab
ööööööösfafjööööööööööö
dlkdflkajdslfkjasdlkfjasldkjfalskdjfalksdj
ööööööösfafjööööööööööö
Mainborussen bemalen Schulmauer
ööööööösfafjööööööööööö
25.09.2015/ Das Wetter spielte mit und die unglaublich fleißigen Fans des BVB ebenfalls. Ihr Werk ist vollbracht. Freitag und Samstag pinselten die Mainborussen unter der Leitung von Leander Becker an der Schulmauer in Richtung Hort. Es hat sich gelohnt. Die Grafitizeichnungen sind nun Vergangenheit und dieses Meisterwerk bereichert unseren Pausenhof.
Herzlichen Dank für diese großartige ehrenamtliche Spende der Mainborussen. /ab

......weitere Fotos
ööööööösfafjööööööööööö
ldfjadslkfjasldkjfalskdjfalskdfalskd
öööööööösfafjööööööööööö
Traditionelles Schulfest unter Bäumen
öööööööösfafjööööööööööö

04.07.2015./ Heiße Temperaturen an die 40°C - die Stimmung war dennoch sehr gut.
Auf 09:30 Uhr vorverlegt startete die Schulfamilie ihr traditionelles Schulfest. Diesmal unter den Bäumen des Pausenhofs. Lediglich die Bühne musste in die Sonne weichen. 

Die vielen Akteure wie Karlsteiner Chöre, die Bumble Bees, die Sportakrobaten, die Bläserklasse und viele Jahrgangsauftritte waren begeistert bei der Sache und ließen sich mit großem Beifall belohnen. Ein großes Dankeschön gilt ihnen und all den fleißigen Händen, die unser Schulfest auch in diesem Jahr bereichert und unterstützt haben. / ab

Bilder des Tages
öööööööösfafjöööööööööööööösfafjöööööööööööööööö
lkjölkjölkjölkjölkjölkjölkjkllkkjlkjkljlkj
öööööööösfafjööööööööööö
Advensfeier zum 4. Advent
öööööööösfafjööööööööööö

21.12.2015./ Noch drei Tage und der Heilige Abend ist endlich da. Ein letztes Mal lud Erich Olbrich somit zu unserer kleinen Adventsfeier in die Aula ein.
Diesmal bereitete Frau Leib mit ihrer Klasse 1a ein Stück vor. Aufgeregt und mit sanfter Stimme präsentierten sich die Kinder und verdienten sich einen tobenden Applaus.

Nicht weniger Beifall erhielten die Kinder von Frau Gutberlet. Ihre Kinder zogen mit Schaf und Herde in Bethlehem ein.

Erich Olbrich wünschte auf diesem Weg bereits ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr. /ab

weitere Fotos der Feier
öööööööösfafjööööööööööö
adfdsm,f,.adsmf-,mads-.f,m-as,.dmf.-,asmdf.
öööööööösfafjööööööööööö
Feier zum 3. Advent
öööööööösfafjööööööööööö

14.12.2016./ Die vorletzte Adventsfeier war geprägt von musikalischen Beiträgen unserer Chor AG und der beiden Bläserklassen.
Zuvor begrüßte Erich Olbrich die wieder zahlreich erschienen Gäste in der Aula.
Dann gab Frau Heidemann den Ton an und sang mit ihren Chorkinder. Einen extra kräftigen Applaus haben sie sich redlich verdient. 

Anschließend gab die Bläserklasse 2 (3.Jahrgang) ihr Können zum Besten. Was bereits nach über einem Jahr aus dieser Bläserklasse wird, zeigte uns die Bläserklasse des vierten Jahrgangs. Eindrucksvoll spielten sie noch ein gemeinsames Stück, das so manchem Elternteil Gänsehaut verlieh.

Nun leerte sich die Aula wieder und wir dürfen uns auf die letzte Adventsfeier am kommenden Montag freuen. /ab

öööööööösfafjööööööööööö
daklkdjflkdsjflkasjdflkajdfkjadsklfjlakdsjflka
öööööööösfafjööööööööööö
Infoabend Übertritt
öööööööösfafjööööööööööö

Erich Olbrich eröffnete die Veranstaltung und verglich das heutige Thema mit einem Berg, den es über viele Wege zum Gipfelkreuz führt. Wie jedes Jahr lud er erfahrene "Bergführerinnen" der einzelnen Schulformen ein, um den Eltern der jetzigen vierten Klassen, die nötige Orientierung für den Übertritt zu bieten.

Als ortsansässige Referentin ergriff Frau Sarich das Wort für die Mittelschule (Waldschule). Für die gleiche Schulform in Alzenau (Karl-Amberg-Schule) fuhr Frau Kunkel fort.

Weiter referierte Frau Brozek über die Edith-Stein-Schule in Alzenau. Für das Spessart-Gymnasium erläuterte Beratungslehrerin Frau Sendelbach über Voraussetzungen an diese Schulform.

Erstmalig anwesend war eine Vertreterin der PGS Kahl. Frau Kaps erläuterte die Möglichkeit der Wirtschaftschule.

Sollte nun weiter Unsicherheit in der Entscheidung der Schulform bestehen, steht ihnen die Beratungslehrerin Frau Herrmann gerne zur Verfügung. Wir wünschen ein gutes Gespür und eine sichere Entscheidung. /ab

öööööööösfafjööööööööööö
 yycvycvycvcvycvycv
öööööööösfafjööööööööööö
Aller Anfang ist schön.....
öööööööösfafjööööööööööö
08.12.2015./....und es soll auch so bleiben.
Unsicherheit und Aufregung ist wohl normal, wenn es um die Einschulung des Sprößlings geht. Zu diesem Thema "Rund um die Einschulung" lud Erich Olbrich alle Eltern der schulpflichtigen Kinder für das Schuljahr 2016/2017 heute in die Aula ein und begrüßte die zahlreich erschienen Eltern.
Folgend erläuterte die Klassenleiterin der 2c welche Vorraussetzung es bedarf den Schulalltag zu meistern.
Auch die Teamleiterinnen der Vorschulgruppern aus den Kitas präsentierten die Wünsche der Kinder anhand von Pinnwänden.
Anschließend lud Herr Olbrich alle Anwesenden in kleineren Gruppen in einzelne Klassenräume ein, um hier noch offene Fragen direkt mit einer kompetenten Lehrkraft zu klären.
Rektor Erich Olbrich steht selbstverständlich auch im Nachgang für persönliche Gespräche zur Verfügung. /ab
öööööööösfafjööööööööööö
asdfadsfdsfdfadsfdfadfasdfadsfadsf
öööööööösfafjööööööööööö
WIR auf dem Weihnachtsmarktf
öööööööösfafjööööööööööö
07.12.2015./ Angenehme Temperaturen und Sonnenschein lockte viele Besucher auf den Weihnachtsmarkt im Innenhof des Rathauses. Das Leben  spielte sich größtenteils im Freien ab.
Mit vielen selbstgebastelten Sachen der Grundschulkinder präsentierten wir uns allerdings im Pavillon, wo es sich nach einem besucherstarken Anfang eher schleppend über den Tag zog.
Dennoch können wir auf einen Erlös blicken, der uns eine Bemalung des Schulgebäudes zum größten Teil finanziert. Wir möchten uns bei allen Besuchern unseres Standes recht herzlich bedanken.
Der Elternbeirat hat beschlossen, die nicht gekaufte Ware an das Altenheim in Karlstein, die Kita und die Kinderstation im Klinikum Hanau zu spenden./ab
öööööööösfafjööööööööööö
lkjlökjökjökljölkjölkj
öööööööösfafjööööööööööö
Feier zum 2. Advent
öööööööösfafjööööööööööö

07.12.2015./ Die zweite Kerze leuchtete am Adventskranz in der Aula. Wie jeden Montag, wenn die Schulfamilie ihre kleine Adventsfeier feiert. Diesmal  stimmte Erich Olbrich das Lied zum 2. Advent an.
Aufgeregt sammelte sich die Klasse 1b und 1c bereits ganz vorne in der Aula, denn heute standen sie vor großem Publikum im Mittelpunkt der Adventsfeier.
Frau Ott sang stimmungsvoll mit ihren Erstklässlern ein Weihnachtslied. Im Anschluss gaben die Erstklässler von Frau Lutz ein Stück zum Besten. „Kinder, schaut mich an, sehe ich aus wie der Weihnachtsmann“?......Viele Eltern blickten mit Stolz auf ihre Sprösslinge. /ab


Weitere Bilder zur heutigen Feier
öööööööösfafjööööööööööö
jlkjlökjökjökljölkjölkj
öööööööösfafjööööööööööö
Adventsfeier in der Aula
öööööööösfafjööööööööööö
30.11.2015./ Auch in diesem Jahr wird die Aula in der Adventszeit  jeden Montag ab 08:00 Uhr in vorweihnachtliche Stimmung versetzt.

Erich Olbrich begrüßte alle Schulkinder, unsere Vorschulkinder und viele Eltern, die kamen, um die Aufführung der Kinder anzusehen. Mit einem gemeinsamen Lied, leitete er zu den heutigen Darstellern über.
Die Kinder der 3. Jahrgangsstufe bereiteten eine Geschichte vor. Sie beschrieb den steinigen Weg nach Bethlehem. Immer wieder stellten sie den Bezug zum Alltag her und beeindruckten die anwesenden Zuschauer. /ab
öööööööösfafjööööööööööö
l.lkjlkjlökjökjökljölkjölkj
öööööööösfafjööööööööööö
Jahrgangsübergreifende Projekte 2014/2015
öööööööösfafjööööööööööö
jkhkljhlkjlkj
öööööööösfafjööööööööööö
Eistag in der Schule 
öööööööösfafjööööööööööö

22.07.2015./ Für etwas Abkühlung sorgte heute der Elternbeirat unter den Bäumen des Pausenhofs. Kostenloses Eis in den Sorten Erdbeere, Vanille oder Schoko gab es für rund 250 Kinder finanziert durch den Elternbeirat. Die Vorbereitungen traf "Antonello", Besitzer der Eisdiele Venezia, bereits gestern.
Pünktlich um 10:00 Uhr liefen dann die Eiszangen warm und wurden klassenweise durch Jessica Hochbrückner, Andrea Väth, Paola Peruzzi und Anja Brandlhuber an die Kinder verteilt.

Lecker schmeckte es auch noch nach einer Stunde als es etwas flüssiger wurde. / ab

mehr
öööööööösfafjööööööööööö
jkhkjhlkjhljhljhljhljhkjjhjhj
öööööööösfafjööööööööööö
Traditionelles Schulfest unter Bäumen
öööööööösfafjööööööööööö

04.07.2015./ Heiße Temperaturen an die 40°C - die Stimmung war dennoch sehr gut.
Auf 09:30 Uhr vorverlegt startete die Schulfamilie ihr traditionelles Schulfest. Diesmal unter den Bäumen des Pausenhofs. Lediglich die Bühne musste in die Sonne weichen. 

Die vielen Akteure wie Karlsteiner Chöre, die Bumble Bees, die Sportakrobaten, die Bläserklasse und viele Jahrgangsauftritte waren begeistert bei der Sache und ließen sich mit großem Beifall belohnen. Ein großes Dankeschön gilt ihnen und all den fleißigen Händen, die unser Schulfest auch in diesem Jahr bereichert und unterstützt haben. / ab

Bilder des Tages
öööööööösfafjööööööööööö
sfdgadfgasdfgadgfgfg
öööööööösfafjööööööööööö
"Familien-Experiementierttag"
öööööööösfafjööööööööööö

15.05.2015/ Dank des BVB-Fanclubs „Mainborussen“ ist uns möglich, alle nachgebauten Stationen wieder zugänglich zu machen. Heute hatten unsere Schüler, Eltern und Großeltern nun die Möglichkeit, allen Phänomenen aus Natur und Technik spielerisch auf den Grund  zu gehen.

Erich Olbrich nutze den Brückentag, um vielen Familienangehörigen ebenfalls die Möglichkeit zu bieten auf Forscherreise mit ihrem Kind zu gehen. Er lud bereits um 08:20 Uhr in die Turnhalle zu einer offiziellen Eröffnung ein. /ab

mehr

Impressionen

Pressetext

öööööööösfafjööööööööööö
adsfdsfadskfjökdsjfökladsjfökaljdsfö
fjööööööööösfafjööööööööööö
"Mainborussen" wir danken Euch
fjööööööööösfafjöööööfafjööööööööööööfjööööööööösfafjööööööö

13.05.2015/ Bereits vor 2 Jahren konnte die Schulfamilie ihren offiziellen Experimentiertag durchführen – Die Miniphönomenta! Hier wurden 52 Stationen im offiziellen Rahmen in der Schule ausgestellt. Viele Eltern erklärten sich damals bereit Stationen nachzubauen, die für weitere Experimentiertage genutzt werden.

Um einen reibungslosen und funktionierenden Ablauf für zukünftige  Miniphänomentatage zu gewährleisten, waren die „Mainborussen“ aktiv. Der BVB-Fanclub mit Vorsitzenden Leander Becker sichtete und prüfte  23 nachgebaute Stationen auf ihre Funktionsfähigkeit. Ersatzteile waren ebenso in diesem Sponsorenpaket enthalten wie die zahlreichen Arbeitsstunden der Fanclubmitglieder.

Heute wurden die Stationen aus dem Lager geräumt  und im Schulgebäude platziert. Die Schulfamilie bedankt sich recht herzlich bei den aktiven „Mainborussen“. Dank Euch kann am Freitag einen weiterer Experimentierttag stattfinden./ab

sfafjööööööööööööfjööööööööösfafjööööööööööööööö
asdfkjdsfkadhöjkdsfhjdskfhlasdjkf
afjööööööööösfafjööööööööööö
Infoabend "Wut in Kinderbäuchen"
afjööööööööösfafjööööööööööö
26.03.2015./ An diesem Abend stand die Wut in den Bäuchen unserer Kinder im Vordergrund. Doch wie gehen wir als Eltern und Lehrer damit um?
Schulphychologin Christine Denk und Burcin Ramadan stellten an diesem Abend die Grundlagen und Ideen zum Umgang mit "Wutausbrüchen von Kinder"  vor.

Richtig loben, richtig ignorieren, richtig belohnen und richtig strafen! Dieses sind wichtige Kriterien, um Wut vorzubeugen.

In einer offenen Fragerunde konnten zudem die grundlegenden Theorien im Umgang mit Geschwisterrevalität diskutiert werden.

Herzlichen Dank an die beiden Schulphychologinnen für den informellen Abend. /ab

Präsentation "Wut in Kinderbäuchen"
sfafjööööööööösfafjööööööööööö
asdfkjdsfkadhöjkdsfhjdskfhlasdjkf
sfafjööööööööösfafjööööööööööö
Infoabend zur Bläserklasse
dsfafjööööööööösfafjööööööööööööööööööööööö
26.03.2015./ Erstmalig in diesem Schuljahr konnten Markus Huth und Stefan Trageser (Karlsteiner Musikvereine) den Eltern der dritten Klassen die Erfolge der bewährten Bläserklasse präsentieren. Ebenfalls anwesend war die erfahrene Leiterin Christine Heim, die begeistert von der Dynamik dieses Schulorchesters berichtet.

Stefan Trageser fuhr mit der Vorstellung einer Bläserklasse fort.

Den kompletten Vortrag gibts hier.


Einer weiteren Bläserklasse
mit einer Mindestteilnehmerzahl von 13 Schülern der jetzigen zweiten Klassen steht ab September nichts im Wege./ab

Die Instrumente eines Klassenorchesters im Überblick, hier

Der Vertrag kann hier ausgedruckt werden.
dsfafjöööööööööööööööö
adskfjklödsjfalksjdlöfasjdfjaödslfkjaslödk
kldsfafjöööööööööööööööööööööööööööö
Uns stinkt es!
kldsfafjöööööööööööööööööööööööööööö

06.03.2015./ Im wahrsten Sinne des Wortes! Täglich finden wir zahlreiche Hundehaufen auf dem Gehsteig entlang der Schulstraße. Teils zertreten, teils frisch – Kinder und Eltern laufen Slalom an ihnen vorbei – wenn sie rechtzeitig bemerkt wurden.

mehr

kldsfafjöööööööööööööööööööööööööööö
ASDKFJLAKDSJFLADSJLKJDFLÖKFJ
gkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Wir feiern den 4. Advent
gkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
22.12.2014./ Eine besondere Feier. Erstmalig zur Adventsfeier waren alle Eltern in die Aula geladen.
Auf dem Programm stand die Vorführung der Klasse 1a mit ihrem anspruchsvollen Stück " O Lichterbaum, o Lichterbaum". Weiter präsentierte sich erstmalig die Bläserklasse. Bemerkenswert wie Leiterin Frau Heim sechs brilliante Stücke mit der erst im Herbst gegründeten Bläserklasse präsentierte.
Folgend erhielt die Klasse 4b für ihr Theaterstück "Pfefferkuchenmann" in englisch und deutscher Sprache viel Beifall aus dem Publikum.
Mit Boomwhackers in den Händen spielte die Klasse 4a das Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee". Auch sie wurden mit  klatschenden Beifall belohnt.
Im Anschluss hatten alle Eltern die Möglichkeit die Klasse des eigenen Kindes aufzusuchen und gemeinsam bis zur Pause in weihnachtlicher Athmosphäre beisammen zu sein./ ab

Fotos des Tages
gkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
FASDKFJLAKDSJFLADSJLKJDFLÖKFJ
hgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Feier in der Aula zum  3. Advent
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
15.12.2014./ Und wieder zeigte sich die Aula prall gefüllt. Viele Eltern kamen auch heute, um ihre Kinder bei der  Adventsfeier zum 3. Advent in der Aula zu bestaunen.

Wie immer begrüßte Erich Olbrich alle Anwesenden und freute sich über die große Teilnahme an diesem Adventsmontag. Auch heute eröffnete ein gemeinsames Lied die halbstündige Veranstaltung.
Die Klasse 2a fuhr mit einem Lichtertanz fort.
Nun trat die Klasse 1b ein weiteres Mal mit ihrem einstudierten Gedicht des vorweihnachtlichen Trubels auf. Stolze Eltern zeigten sich im Publikum.
Die Klasse 3a präsentierte ihre aussergewöhnlichen Wünsche zum Weihnachtsfest. Amüsant und stimmungsvoll brachten die Drittklässler so manches Lächeln in die Gesichter der Anwesenden.
Mit einem gemeinsamen Lied endete auch diese Adventsfeier. /ab

....und hier die Fotos
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
FASDKFJLAKDSJFLADSJLKJDFLÖKFJ
hgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Grundschullehrplan Plus
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
10.12.2014./ In einer heutigen Kurzeinführung zum Lehrplan Plus erläuterten Frau Lutz und Frau Gutberlet, wie sich der neue Lehrplan nun für die vorerst 1. und 2. Jahrgangsstufen  im Schulalltag auswirkt.
Anhand von praktischen Beispielen konnte sich der Zuhörer nunmehr ein Bild vom kompetenzorientierten Lernen verschaffen.

Die beiden Multiplikatorinnen verwiesen weiterhin auf die Internetseite www.lehrplanplus.bayern.de /ab     
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
DFASDKFJLAKDSJFLADSJLKJDFLÖKFJÖ
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Gefüllte Aula zur 2. Adventsfeier
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
08.12.2014./ Viele Eltern kamen heute in die Aula, um ihre Kinder bei der Aufführung zur 2. Adventsfeier zu bestaunen.
Es bot sich wieder ein schönes und anspruchsvolles Programm. So eröffnete die Klasse 1c ihr Theaterstück "Friede auf Erden". Beeindruckend wie gut die Kinder trotz umfangreichen Text auf einander abgestimmt waren.
Folgend präsentierte die Klasse 4c ein Musik-Theaterstück "Weihnachtsmann". Bezaubernd begleiteten die Schüler selbst mit eigenen Instrumenten wie Saxophon, Arkordeon und Xylophon. Frau Stock unterstützte mit ihrer Gitarre.
Viel Beifall gab es aus dem Publikum für beide Klassen.
Und so dürfen wir auch auf die nächste Adventsfeier am kommenden Montag gespannt sein./ab

Weitere Fotos der Aufführungen
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
DFASDKFJLAKDSJFLADSJLKJDFLÖKFJÖALDSKJFALÖKS
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Feier zum 1. Advent
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
01.12.2014,/ Heute erfreute sich die Schulfamilie an einer ersten von vier Adventfeiern in der Aula. Mit Gongschlag acht Uhr versammelten sich alle Kinder und lauschten der Vorführung der katholischen Religionsgruppe. "Eine Weihnachtsgeschichte", die mit viel Mäh und Muh in lebendiger Weise durch die dritte Jahrgansstufe präsentiert wurde.
Frau Fuß mit ihrer Theater AG überzeugte beim Quempas-Singen.
Auch an den nächsten Adventsmontagen will Rektor Olbrich weitere Adventsfeiern durchführen. Wir dürfen am nächsten Montag gespannt sein, wie uns die Klasse 1c und 4c in weihnachtliche Stimmung versetzt./ab

Bilder der Adventsfeier
khgkhkhkhggkhgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
dlakfjlösdkföahdskfjadslökfjalökdsjföaklsdjflkajsdlöfk
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg
Jahrgangsübergreifende Projekte 2013/2014
Wir feiern unser Schulfest 
khgkhkhkhgkhgkhkhkhgkhgkhkhkhg

09.07.2014./ Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erwartete die Besucher unseres Schulfamilienfestes. Als jährlicher Programmpunkt stand die Antolin-Ehrung und die Verabschiedung unserer Viertklässler auf dem Programm. Mit Aufführungen verschiedener Klassen und Tänzen aus Italien, Griechenland und der Türkei, zeigten Schüler, wie wir von der kulturellen Vielfalt unserer Schulfamilie profitieren.

Bereits Tradition ist das von Eltern gemachte internationale Buffet. Es erfreute so manchen Gaumen.

Auch Petrus hatte ein Einsehen mit uns und ließ es erst nach dem Abbau regnen.

Die Schulleitung und der Elternbeirat bedanken sich herzlich bei allen, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben./ab

Eindrücke unseres Festes:

Körperzellen-Rock, Klasse 2a

Antolin-Ehrung

Tanz aus Italien, Klasse 1b

"Booty-Swing", Klasse 3b

Griechischer Tanz, Klasse 3c

WM-Song, Klasse 3a

"We are one", Klasse 2b und 4c

Spiel der Schulauswahl gegen Elternauswahl

Tänze aus der Türkei, Klasse 4a

Verabschiedung der 4. Klassen

Die Stimmung

Wir freuen uns auf eure Meinung zum Schulfest unter "Feedback Schulfest"

Vielen Dank.

khgkhkhkhggkhgkhgkhkhkhggkhgkhkhkhgkhkhkhg
dfadfadffdsfasdfdsfdasfdfadfadsafdsfadsfsfdsfasd
khkhkhggkhgkhkhkhghgkhkhkhggkh
Viel Glück und viel Segen
hgkhkhkhggkhgkhkhkhghgkhkhkhggkhgkhkhkhg
30.05.2014./ Zuverlässig reinigte sie täglich das Schulhaus und das bereits 22 Jahre. Nun geht Frau Natanek in den wohlverdienten Ruhestand.
Heute sangen alle Schulkinder überraschend auf dem Pausenhof nur für sie: " Viel Glück und viel Segen auf all Deinen Wegen."
Als Dankeschön für ihre Zuverlässigkeit und Treue erhielt sie vom Lehrerkollegium und dem Elternbeirat einen Sonnenschirm. Erich Olbrich wünschte ihr viele sonnige Momente.
Liebe Frau Natanek, herzlichen Dank und wir freuen auch zukünftig über ihren Besuch in der Schule./ ab

..
..weitere Fotos
hgkhkhkhggkhgkhkhkhghgkhkhkhggkhgkhkhkhg
adsfhldsöjkhfjlödskfhösdfhödsfhdsjfhdsfdsfd
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg
Schuleinschreibung; Mit Spaß starten!
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg
26-03-2014./ Für viele Vorschulkinder und deren Eltern der erste Schritt zum "Ernst des Lebens". Heute fand die Schuleinschreibung für über siebzig ABC-Schützen von 16:00 bis 18:00 Uhr statt.

Während die Eltern gemütlich in der Aula der Grundschule bei Kaffee und Kuchen saßen, konnten sich die Kinder in der Turnhalle austoben. Bastian Reukauf organisierte eine abwechslungsreiche "Schulstart Olympiade", bei der so manch einer ins Schwitzen kam.

Zur Unterstützung erklärten sich Eltern der Schulfamilie bereit.

Zuvor gab es noch ein eine kleine Aufmerksamkeit vom Elternbeirat: Jeder Schütze erhielt einen Herzluftballon mit den Worten "Herzlich Willkommen" in der Grundschule. /ab

....und hier die fleißige Elternschaft
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg
gagsfgafagafggagsfgafagafg
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg
toom-Baumarkt spendet Pflanzen für Pausenhof
khgkhkhkhggkhgkhkhkhg

18.03.2014./ Wo vor kurzem noch der Bagger fuhr, wurde heute gepflanzt. Der Elternbeirat hat sich die Bepflanzung der Beete auf dem Pausenhof zur Aufgabe gemacht. Auf eine Spendenanfrage hin, stimmte Sebastian Ehrlich, Marktleiter toom-Alzenau, gleich zu und ein Abholtermin wurde für Montagnachmittag vereinbart. Heute wurden die Pflanzen im Wert von über 170 € durch unsere Eltern farbenfroh in die Beete gesetzt.

Die Schulfamilie bedankt sich recht herzlich für die großzügige Spende beim toom-Markt in Alzenau. Ein besonderes Dankeschön gilt Sebastian Ehrlich. /ab

....und hier die fleißigen Hände

gkhgkhkhkhggkhgkhkhkhg
gagsfgafagafggagsfgafagafg
gkhgkhkhkhggkhgkhkhkhg
Themenabend Lernen lernen
gkhgkhkhkhggkhgkhkhkhg

25.02.2014./ Bereits Ende des letzten Jahres durften alle 2.-4. Klassen an dem Projekttag "Lernen lernen" teilnehmen. 

Der heutige Abend war den Eltern gewidmet. 

Schon im Säuglingsalter lernen wir krabbeln bis wir gehen können. Wir wurden gefüttert bis wir selbst das Besteck zum Mund führen konnten. Auch heute lernen wir täglich dazu.

Kinder lernen schnell ein Handy zu bedienen. Eine Wii einzustellen - ein Kinderspiel! Doch warum fällt Kindern das Lernen in der Schule oftmals schwer?

Frau Hufner, Schulphsychologin, referierte in lebendiger und authentischer Weise über das Thema "Lernen lernen"./ab

Zusammengefasste Infos gibt´s hier
gkhgkhkhkhg
gagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Treffen der Lesepaten
gkhgkhkhkhg
11.02.2014/ Sie ziehen die Fäden, wenn es heißt Lesepause und Büchereidienst in der Schule. Unsere Lesepaten haben sich für das bevorstehende Halbjahr gerüstet und weitere Termine geplant und vergeben.

Nun müssen die Termine noch allen engagierten Elternteilen mitgeteilt werden und die liebgewonnene Lesepause kann weiterhin von allen Jahrgangsstufen besucht werden.

Die Redaktion bedankt sich bei v.l. Monika Scherer, Susanne Heßberger, Sabrina Sartoris, Anne Lenk und Silvia Pollierer./ab
gkhgkhkhkhg
gagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Tennis AG gestartet
gkhgkhkhkhg

14.01.2014./ Bereits gestern startete die Ganztagsklasse im Rahmen  "Sport nach 1" mit der Tennis AG. Heute folgte die Gruppe A der 2. Klasse in einer ersten von sechs Unterrichtseinheiten.
Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem Tennisclub Karlstein und unter der Leitung von Elias Niesigk statt.
Aufgrund der großen Nachfrage aus den ersten und zweiten Klassen, wird die Tennis AG in 4 wechselnden Gruppen bis April angeboten. Jede Gruppe nimmt an 6 Trainigseinheiten teil.


Wir danken Elias Niesigk recht herzlich für die Durchführung./ ab

Bilder der ersten Trainingsstunde gibt´s hier

gkhgkhkhkhg
fgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Advent, Advent - die 2. Kerze brennt
gkhgkhkhkhg
09-12-2013./ Auch heute trafen sich die Grundschüler zur 2. Adventsfeier in der Aula.
Wie immer gab es ein gemeinsames Lied zur Einstimmung, bevor sich die Klasse 4b mit ihrer Aufführung "Gott schenkt uns Nüsse, aber knacken müssen wir sie selber" präsentierte. Das Lied Nussrondo wurde ebenfalls von der Musiklehrerin Frau Biesmann einstudiert und lud zum aufmerksamen Zuhören ein.

mehr

Abschließend wurde ein gemeinsames Lied unter Gitarrenbegleitung von Frau Fuß gesungen./ab
gkhgkhkhkhg
afgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Projekttag "Lernen lernen" am 03.12.2013
gkhgkhkhkhg
04-12-2013./ Unser diesjähriger Projekttag zum Thema "das Lernen lernen" am Dienstag, den 03. Dezember machte den Kindern viel Freude und brachte auch einige zum Staunen und Nachdenken.

Der Projekttag im Überblick

Insgesamt hat es allen Lehrern und Kindern viel Spaß gemacht.

Am 25. Februar 2014, um 19:30 Uhr wird es auch für interessierte Eltern einen Elternabend zum Thema "Lernen lernen" geben./ks

gkhgkhkhkhg
afgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Pausenengel fit für die Praxis
gkhgkhkhkhg
02-12-2013./Nach der heutigen Abschlussstunde sind die neuen Pausenengel der dritten Klassen nun fit für ihren praktischen Probeeinsatz in der Pause.

Es gilt das mündlich Gelernte nun in der Praxis zu leben. Ab morgen befinden sich die 24 Engel in wechselnden Gruppen auf dem Schulgelände. Auf sich aufmerksam machen ihre Umhängeschilder, die sie dann hoffentlich am 19. Dezember zur offiziellen Einführung gegen eine „Engelsweste“ tauschen werden./ab
gkhgkhkhkhg
afgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Adventsfeier in der Aula
gkhgkhkhkhg
02-12-2013./ Kurz nach dem Gongschlag zur ersten Stunden, marschieren alle Kinder in die Aula. Dies machen sie ab heute jeden Montag in der Adventszeit.

Natürlich darf hier der Adventskranz und die erste leuchtende Kerze nicht fehlen. Der Adventskranz wurde in diesem Jahr von der Klasse 3a im WTG-Unterricht gefertigt und wird in den kommenden Wochen die Aula schmücken.

Heute eröffnete Erich Olbrich traditionell die Adventsfeier für rund 250 Schüler./ab

mehr
gkhgkhkhkhg
gafgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Pausenengelausbildung gestartet
gkhgkhkhkhg
11-11-2013./Vierundzwanzig neue Drittklässler durfte Erich Olbrich heute zur "theoretischen Ausbildung" begrüßen. In vier Doppelstunden am Nachmittag werden die neuen  "Pausenengel" geschult, um dann mit Eifer zu einer friedfertigen Pausenatmosphäre beizutragen.

Nach einem anschließenden "Pausenpraktikum" werden die Pausenengel offiziell eingeführt. Die feierliche Einführung ist für die letzte Schulwoche vor den Weihnachtsferien in der Aula der Grundschule geplant.

Wir wünschen den neuen "Engeln" viel Erfolg bei dieser wichtigen Aufgabe./ab
gkhgkhkhkhg
fgafgagsfgafagafg
gkhgkhkhkhg
Projekttag "Lernen lernen" am 03.12.2013
khgkhkhkhg
Der Projekttag zum Thema "das Lernen lernen" findet an unserer Schule vormittags statt, nämlich am Dienstag, den 03. Dezember von 8.00 Uhr bis 12.15 Uhr. Die Kinder haben an diesem Tag Klassenleiterunterricht.
Die ersten beiden Stunden (8.00 -9.30 Uhr) geht es dabei schwerpunktmäßig um Lernorganisation (Arbeitsplatzgestaltung, Hausaufgabentipps, Rhythmisierung beim Arbeiten, Heftgestaltung um gut lernen zu können, die dritte bis fünfte Stunde (9.50 Uhr - 12.15 Uhr) stärker um die Frage "Welcher Lerntyp bin ich?", wie kann ich konkret lernen?, Merkmethoden wie z.B. der Lerndreisprung (Lesen, Markieren, Bild malen) werden an einem Sachtext in HSU eingeübt und ausprobiert./ks
gkhgkhkhkhg
sfgafgagsfgafagafg
Jahrgangsübergreifende Projekte 2012/2013
 
Aufbauspaß beim Zirkuszelt
khkhkhg

Viele freiwillige Helfer kamen bei sommerlichen Temperaturen, um das Zirkuszelt zum Projektstart am Montag aufzubauen. 

Zirkusdirektor Alfred gab am 21.07. den Ton an. Ob klein oder groß, jeder hatte genaue Anweisungen und so stand das Zelt in Windeseile auf dem Schulgelände der Grundschule.

Zur Belohnung gab es dann eisgekühlte Getränke oder Kaffee vom Zirkusteam. 

Es hat viel Spaß gemacht und die Stimmung für die nächsten Tage ist garantiert.

Vielen Dank, dass Ihr dabei ward!

Weitere Fotos......

khkhkhg
sfdgsfdgs
Unser Schulfest am 06.07.2013
gkhkhkhg
Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Schulfamilie ihr diesjähriges Schulfest.
Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Gäste, die von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr auf dem Pausenhof verweilten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die auch in diesem Jahr zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Und hier der Rückblick in Bildern........
hgkhkhkhg
sfdgsfdgs
Welttag des Buches
khgkhkhkhg
Wie jedes Jahr haben Eltern bei uns in den Klassen vorgelesen.

Dieses Jahr stand alles unter dem Motto „Otfried Preußler“, der ja leider vor kurzer Zeit verstorben ist.

......mehr

und hier gibt´s weitere Fotos
khgkhkhkhg
fasgfgfdsgfs
Treffen der Lesepaten
hgkhkhkhg
Auch in diesem Jahr lud das Leseteam (Fr. Gutberlet, Fr. Lutz, Fr. B. Großmann und Fr. Pietsch)  zu einem Austausch der Lesepaten ein.
Am 17.04.13 trafen sich die Lesepaten bei Kaffee und Plätzchen in der Aula der Grundschule. Vorgestellt wurden neue Buchtipps und Lesenswertes.  

"Alte Vorlesehasen" brachten bewährte Informationen und Anregungen in die Vorstellungsrunde ein.

Im Hinblick auf den Vorlesetag am 23.04.13 (Welttag des Buches), wurden Werke von dem verstorbenen Autor Otfried Preußler gewählt.

Das Leseteam der Grundschule bedankt sich bei den rund 27 Lesepaten für das Leseengagement in der Grundschule.
gkhgkhkhkhg
sfgsgffgfg
AG "Deutsches Sportabzeichen" gestartet
gkhgkhkhkhg
Heute am 18.04.13 startete die AG "Deutsches Sportabzeichen" unter der Leitung von Bastian Reukauf.

Die Resonanz ist überwältigend. 87 Kinder der 2., 3. und 4. Klassen gehen an den Start.
Dank 7 freiwilliger Elternteile, konnte die AG heute bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulgelände der Grundschule starten.

Bis zu den Sommerferien wird jeweils donnerstags gemeinsam mit vier Unterstützungsmüttern von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr für das Deutsche Sportabzeichen trainiert.

 
Herzlichen Dank für die Unterstützung.

gkhgkhkhkhg
sfdgsfdgs
hgkhgkhkhkhg
Komm wir finden einen Schatz
Die Musik-Theater-AG der GS Karlstein lädt ein zur Aufführung "Komm wir finden einen Schatz" des Mini-Musicals in der Aula der Grundschule am 24. Juni 2013 um 19 Uhr.
sfdgsfdgs
Theateraufführung "es weihnachtet sehr
Unter dem Thema "Es weihnachtet sehr" präsentierte die Musik-Theater-AG am Montag, dem 17.12.2012 in der gut besuchten Turnhalle adventliche Sketche und Lieder. 

Ein Schneemann wurde gebaut, der mit einem Topf als Hut überhaupt nicht einverstanden war. Er hätte gern eine warme Mütze gehabt. 

mehr

xbxdfgdxgfd
sfdgsfdgs
Theater-AG besucht Seniorentagesstätte

Am 10.12.2012 besuchte die Musik-Theater-AG die Senioren-Tagesstätte in Karlstein. Mit Liedern und adventlichen Szenen erfreuten wir die Menschen. Wir erhielten viel Applaus und durften uns an einem großen Teller mit Gebäck und Süßigkeiten bedienen.

dfdasdfadsf
Adventsfeier in der Aula

Jeden Adventsmontag trifft sich die ganze Schule an dem Adventskranz in der Aula. Die kleinen Feiern werden von einem gemeinsam gesungenen Lied umrahmt. Jeden Montag gestaltet eine oder mehrere Klassen die Feier. 

Am 1. Advents-Montag hat die Klasse 1a ein Weihnachtsstück "Gestatten, ich bin der Weihnachtshase" aufgeführt. Zum Abschluß wurde ein gemeinsames Lied unter musikalischer Gitarrenbegleitung von Frau Fuß gesungen.

Am 2. Advents-Montag begleitete die Gitarren-AG das Eröffnungslied und lud zur adventlichen Stimmung in der Schule ein.
In einem Nicolausgedicht der Klasse 3 a stellte diesmal nicht der Nicolaus die Fragen, sondern die Kinder dem Nicolaus.
Der folgende Lichtertanz  wurde durch die Klasse 4c aufgeführt.
Mit dem Abschiedslied "Stern über Bethlehem" wurden alle Anwesenden zum  Mitsingen aufgefordert.

Fotos von der 2. Adventsfeier, bitte hier klicken

Am 3. Advents-Montag zeigte die Klasse 1c wie es "In der Weihnachtsbäckerei...." zugehen kann. Eine Aufführung durch die Klasse 1b folgte. 

Auch die Klasse 2a begeisterte das Publikum mit einem Gedicht vom Nicolaus.

Mit einem weiteren anspruchsvollen Stück gelang es der Klasse 4a weiterhin weihnachtliche Stimmung in der Aula zu sorgen.

Wie in jeder Adventsfeier endete auch diese mit dem Lied "Stern über Belehem".

Fotos von der 3. Adventsfeier, bitte hier klicken

Geschmückt von der Kunst AG

Die örtlichen KiTas und unsere Schule pflegen eine intensive Zusammenarbeit. Hierzu gehören auch schon seit Jahren die gemeinsamen Adventsfeiern der Erstklässler mit den Vorschülern aus den KiTas. Die Vorschulgruppen mit ihren Erzieherinnen und die ersten Klassen treffen sich in der Aula an unserem Adventskranz und führen sich gegenseitig vor, was sie eingeübt haben. Am 28. November besuchten die Vorschüler der KiTa Regenbogenland die Kinder der Klasse 1a.

dfdasdfadsf
Autorenlesung für die 1. und 2. Klassen

Martin Deininger, Autor aus Hörstein, las am 26.Oktober 2012 für alle 1. und 2. Jahrgangsstufen ein ganz besonderes Buch vor.

Der kleine Elf - Auf der Suche nach dem magischen Moos

Gemeinsam mit der Illustratorin Petra Hubatschek führte er die Kinder für 1 Stunde in die Welt des kleinen Elfen Kim. Die Kinder durften raten und spekulieren, wie die Abenteuer des kleinen Kim weiter gehen. Eine spannende und unterhaltsame Geschichte zugleich.

Das Buch erzählt die abenteuerliche Suche des kleinen Elfen Kim nach dem magischen Moos, das seine kleine Schwester vor dem ewigen Schlaf retten soll.........

Mehr Infos erhalten Sie unter:  www:DERKLEINEELF.de

 

Der kleine Elf

     

 

 


   

 

 



   

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   
   
      Kontakt Impressum Disclaimer